Polizeikontrolle
Polizei beanstandet einen Viertel der kontrollierten Fahrzeuge

Bei einer Grosskontrolle in der Nacht auf Freitag in den Bezirken Hinwil und Meilen hat die Zürcher Kantonspolizei eine Person festgenommen. Sie war zur Verhaftung ausgeschrieben, weil sie eine Busse nicht bezahlt hatte.

Drucken
Teilen
Die Polizei nahm bei der Kontrolle eine Person fest (Symbolbild)

Die Polizei nahm bei der Kontrolle eine Person fest (Symbolbild)

Keystone

Die Polizei beanstandete 48 von 200 kontrollierten Fahrzeugen wegen technischer Mängel, wie sie am Freitag mitteilte. Acht Fahrzeuglenker waren zudem in alkoholisiertem Zustand unterwegs. Ein Mann lenkte sein Fahrzeug, obwohl ihm sein Führerausweis entzogen worden war.

Bei zwei Fahrzeuginsassen stellte die Polizei eine Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz fest. Einige Lenker fuhren zu schnell.