Elgg

Pflegeheim wird zum grössten Corona-Hotspot im Kanton – keine Toten

Corona-Hotspot Elgg: 30 Fälle im Pflegezentrum Eulachtal

Corona-Hotspot Elgg: 30 Fälle im Pflegezentrum Eulachtal

Die meisten neuen Corona-Fälle im Kanton Zürich sind im Dorf Elgg zu finden. Dort wurden im Pflegezentrum Eulachtal 30 Personen positiv getestet. Das ist nicht der erste Corona-Ausbruch im Pflegeheim.

Elgg an der Grenze zum Thurgau hat die meisten neuen Corona-Fälle im ganzen Kanton Zürich. Im Dorf mit knapp 5'000 Einwohnern wurden 30 Personen im Pflegezentrum Eulachtal positiv getestet, davon zwölf Bewohner und 18 Mitarbeitende. Dies macht das Pflegezentrum zum Corona-Hotspot des Kantons: Ein Drittel der kantonsweit positiv auf Corona getesteten Personen hat eine Verbindung dazu. Im nationalen Vergleich entspricht das 12% der Corona-Virusfälle. 

Der Gemeindepräsident, Christoph Ziegler (GLP), meint gegenüber Tele Züri: «Ich bin natürlich zuerst auch erschrocken, als ich die Zahlen sah.» Er sieht allerdings auch ein, dass sich die Situation klar lokalisieren liesse. 

Das Pflegezentrum bleibt zu, die Bewohner sind in Isolation und die Direktorin des Zentrums kündigt weitere Schutzmassnahmen an. Zudem federt der Zivilschutz derzeit den Personalmangel ab.

Meistgesehen

Artboard 1