Die Stimmberechtigten der beiden Kirchgemeinden haben am Sonntag eine Initiative, welche die Verselbständigung der Pfarrei Rüschlikon forderte, abgelehnt.

In Rüschlikon fiel das Ergebnis knapp aus: 261 Kirchenmitglieder votierten gegen die Initiative, 254 waren dafür. Die Stimmbeteiligung lag hier bei 44,4 Prozent.

Deutlicher war das Ergebnis in Thalwil: Bei einer Stimmbeteiligung von 30,8 Prozent sprachen sich 904 Stimmende gegen die Initiative aus. 377 hiessen sie gut.