Zürich
Permanente Ausstellung zu Gottfried Keller findet in Zürcher Privatbank Platz

In einer Privatbank am Zürcher Central wird eine neue Dauerausstellung über Gottfried Keller eingerichtet.

Merken
Drucken
Teilen
Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Schriftsteller und Staatsschreiber des Kantons Zürich

Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Schriftsteller und Staatsschreiber des Kantons Zürich

Keystone

Jahrelang war nach einem neuen Standort für eine permanente Gottfried-Keller-Ausstellung gesucht worden, nachdem der frühere in der CS 2005 geschlossen worden war. Platz findet sie nun in einem separaten Raum der Schroder & Co Bank AG mitten in Zürich, heisst es in einer Mitteilung von Gottfried-Keller-Gesellschaft und Zunft Hottingen vom Mittwoch.

Dieser Standort hat allerdings den Nachteil, dass die Schau nur zu Bank- Geschäftszeiten besichtigt werden kann.

Erstdrucke, seltene Ausgaben, Porträts und Ehrengaben, persönliche Gegenstände und Möbel aus dem letzten Arbeitszimmer: In der neuen Dauerausstellung finden Freunde von Gottfried Keller eine breite Palette an Sehenswertem. Die meisten Exponate stammen laut Mitteilung aus der Zentralbibliothek Zürich.

Der Zürcher Gottfried Keller (1819-1890) war Politiker und Dichter. Von 1861-76 amtierte er als Staatsschreiber der Republik Zürich. Bekannte Werke sind etwa «Der Grüne Heinrich» oder die Novellen über die «Leute von Seldwyla». Noch heute erinnert in der Zürcher Altstadt die Weinstube «Oepfelchammer» an ihren Stammgast Keller.