Am Mittwochabend entscheidet das 125-köpfige Stadtparlament über das Stadionprojekt auf dem Hardturm-Areal. Vor der Sitzung des Gemeinderates riefen sowohl Stadiongegner wie auch die Befürworter zu einer Demonstration vor dem Zürcher Rathaus auf. Stimmt der Gemeinderat den Anträgen des Stadtrats zu, dann kann sich das Zürcher Stimmvolk - voraussichtlich im November - an der Urne zum Stadionprojekt äussern. Lehnt er die Anträge aber ab, bedeutet dies das vorzeitige Aus für das Stadion. Zudem hat die SP einen Rückweisungsantrag eingereicht: Der Stadtrat soll das Projekt nochmals überarbeiten.

Neben einem Fussballstadion für 18'000 Zuschauer sind auf dem Gelände eine Genossenschaftssiedlung mit 175 Wohnungen und zwei Hochhäuser mit 600 Wohnungen vorgesehen.