Kapitalaufstockung
Opernhaus Zürich AG stockt Aktienkapital auf

Die Generalversammlung der Opernhaus Zürich AG hat einer Erhöhung des Aktienkapitals von derzeit 6'577'800 auf maximal 9'866'400 Franken beschlossen. Es werden maximal 3654 Namenaktien zu je 900 Franken Nennwert ausgegeben.

Merken
Drucken
Teilen
Opernhaus Zürich (Archiv)

Opernhaus Zürich (Archiv)

Keystone

Der Antrag des Verwaltungsrates sei einstimmig gutgeheisen worden, teilte die Opernhaus-Betreiberin am Dienstag mit. Die der Opernhaus Zürich AG zufliessenden Mittel dienten primär der Finanzierung der Ausbaukosten von 3,6 Millionen Franken für die neuen Probebühnen Escher-Terrassen und zur Stärkung der Eigenmittelbasis.

Die Kapitalerhöhung wird über die nächsten Wochen durchgeführt und steht neben den bisherigen Aktionärinnen und Aktionären auch neuen Kreisen offen.