Opernhaus Zürich
Opernhaus will Verdis «Rigoletto» live vom Sechsläuteplatz übetragen

Der neugestaltete Zürcher Sechseläutenplatz wird zur Opernbühne. Am 21. Juni lädt das Opernhaus zu einer Live-Übertragung von Giuseppe Verdis «Rigoletto».

Drucken
Teilen
«Oper für alle»: Kostenlose Live-Übertragungen auf dem Sechseläutenplatz die Oper näher ans Volk bringen.

«Oper für alle»: Kostenlose Live-Übertragungen auf dem Sechseläutenplatz die Oper näher ans Volk bringen.

Patrick Gutenberg

Der Eintritt ist gratis, Sitzgelegenheiten muss man selbst mitbringen, Verpflegungsmöglichkeiten gibts vor Ort. Unter dem Titel «Oper für alle» soll jährlich im Rahmen der Festspiele eine Live-Übertragung aus dem Opernhaus auf den Sechseläutenplatz erfolgen, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst.

Am Ende der Vorstellung werden sich die Künstlerinnen und Künstler auch auf dem Balkon des Opernhauses zeigen. Die Übertragung ersetzt die bisherigen Openair-Filmvorführungen auf dem Münsterhof.

Aktuelle Nachrichten