Street Parade
Öffentlicher Verkehr bereitet sich auf Techno-Fans vor: SBB setzt über 100 Extra- und Nachtzüge ein

Am kommenden Samstag tanzen die Teilnehmer Street Parade ums Zürcher Seebecken. Mehrere hunderttausend Tanzbegeisterte werden für die 27. Ausgabe erwartet. Der Anlass ist auch für den öffentlichen Verkehr ein Grossereignis.

Merken
Drucken
Teilen
Die SBB bieten während der Street Parade am kommenden Samstag Spezialbillette an und setzen über 100 Extra- und Nachtzüge ein. (Archivbild)

Die SBB bieten während der Street Parade am kommenden Samstag Spezialbillette an und setzen über 100 Extra- und Nachtzüge ein. (Archivbild)

Keystone

Die SBB bieten Spezialbillette an und setzen über 100 Extra- und Nachtzüge ein, wie sie am Montag mitteilten. Es gibt sowohl im nationalen als auch im regionalen Verkehr Verbindungen bis in den frühen Morgen hinein.

Aus der ganzen Schweiz werden am Samstag zahlreiche Extrazüge in Zürich einfahren und in der Nacht die Stadt wieder in alle Landesteile verlassen. Da an vielen Orten in der Schweiz Gleisbauarbeiten stattfinden, empfehlen die SBB, jeweils die Verbindungen im Online-Fahrplan genau zu prüfen.

Im Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) fahren die Nacht-S-Bahnen und Busse bis 4 Uhr morgens im Stundentakt. Die Trams und Busse der VBZ Züri-Linie verkehren nach einem Spezialfahrplan.

Die 27. Ausgabe des House- und Techno-Events steht unter dem Motto «Culture of Tolerance».