Einer Streifenwagenpatrouille fiel kurz nach 17 Uhr ein verdächtiges Fahrzeug auf, das in Zürich-Schwamendingen angehalten wurde, wie die Stadtpolizei am Mittwoch mitteilte. Im Fahrzeug entdeckten die Fahnder eine 1-Liter-Pet-Flasche mit rund 3000 Ecstasy-Pillen.

Die drei Insassen, zwei Schweizer und ein Italiener im Alter zwischen 43 und 46 Jahren, wurden festgenommen. Beim Italiener fanden die Polizisten einen Autoschlüssel und in Zürich-Albisrieden schliesslich das dazu passende Fahrzeug.

Von dem Auto führte eine deutliche Ölspur zu einer 200 Meter entfernten Garagenbox. Dort entdeckten die Polizisten sechs weitere PET-Flaschen gefüllt mit Ecstasy-Tabletten sowie mehrere Portionen Amphetamin. Insgesamt wurden rund 20'000 Dosen Ecstasy, ein Kilogramm Amphetamin und rund 8000 Franken sichergestellt.