Veloverleih
O-Bike lagert Velos in Winterthur: "Wir beabsichtigen die Velos einzusetzen"

Das Leihvelo-Unternehmen oBike will seine Fahrräder auch in Winterthur herumkurven lassen: In Winterthur-Töss lagert bereits eine grosse Zahl der gelb-grauen Velos. Mit dem Aufstellen wartet die Firma aber, bis der Stadtrat entschieden hat.

Merken
Drucken
Teilen
O-Bike will nun auch in Winterthur ihr Angebot anbieten. (Symbolbild)

O-Bike will nun auch in Winterthur ihr Angebot anbieten. (Symbolbild)

ENNIO LEANZA

"oBike beabsichtigt, die Velos, die in Winterthur-Töss eingelagert sind, in Winterthur einzusetzen", teilte ein Sprecher des Unternehmens am Donnerstag gegenüber der Nachrichtenagentur sda mit. Am Mittwoch hatte der "Landbote" ein Foto abgedruckt, auf dem das Velolager in der Nähe der Autobahn zu sehen war.

Wie viele Fahrräder nach Winterthur kommen sollen, teilte die Firma nicht mit. Der Sprecher betonte jedoch, dass oBike mit dem Verteilen abwarte, bis der Stadtrat entschieden habe. "oBike ist stark an einer harmonischen Zusammenarbeit mit den Behörden interessiert."

Entscheid in zwei bis drei Tagen

Wie es bei der Stadt auf Anfrage der sda hiess, will der Stadtrat seinen Entscheid in zwei bis drei Tagen kommunizieren. Die Stadt befinde sich im Gespräch mit oBike. Im August hätten sich Stadtrat und Veloverleiher bereits zu einem persönlichen Gespräch getroffen.