Diebstahl
Notorischer Taschendieb im Hauptbahnhof Zürich festgenommen

Die Polizei hat am Dienstagmorgen im Zürcher Hauptbahnhof einen notorischen Taschendieb nach einem Diebstahlversuch verhaftet. Es handelt sich um einen 60-jährigen Kroaten, der einschlägig bekannt ist.

Merken
Drucken
Teilen
Der Hauptbahnhof Zürich: Hier wurde der Mann verhaftet. (Archiv)

Der Hauptbahnhof Zürich: Hier wurde der Mann verhaftet. (Archiv)

Keystone

Fahnder hatten um 7.30 Uhr in einem Zugabteil der ersten Klasse einen Mann beobachtet, der zwischen den Sitzlehnen hindurch in die leere Jackentasche eines vor ihm sitzenden Passagiers griff. Beim Verlassen des Abteils verhafteten die Polizisten den Verdächtigen und führten ihn aus dem Zug, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte

In einer ersten polizeilichen Befragung gab der Mann den Diebstahlversuch zu. Der Kroate sei bisher unter 16 verschiedenen Namen aufgetreten, heisst es in der Mitteilung. Er halte sich zudem illegal in der Schweiz auf und sei mit einem mehrjährigen Einreiseverbot für den Schengenraum belegt.