Bauvorhaben
Neugestaltung Sechseläutenplatz: Sieben Platanen müssen weichen

Die Arbeiten zur Neugestaltung des Sechseläutenplatzes in Zürich starten offiziell am kommenden Montag. Bereits am Donnerstag werden jedoch sieben kranke Platanen gefällt. Voraussichtlich im Frühling 2014 wird der Platz der Öffentlichkeit übergeben.

Merken
Drucken
Teilen

Die Bauarbeiten starten, auch wenn der Zürcher Stadtrat noch nicht entschieden hat, ob er gegen einen Beschluss des Regierungsrates beim Verwaltungsgericht Rekurs einlegt. Man werde noch im Januar einen Entschluss fassen, hiess es beim Tiefbauamt der Stadt Zürich am Donnerstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

Der Stadtrat will beim Sechseläutenplatz eine der beiden Rechtsabbiegespuren vom Utoquai in die Schoeckstrasse abbauen. Dagegen hatte sich im Dezember 2012 der Regierungsrat des Kantons Zürich ausgesprochen.

Vorübergehende Sperrung einer Abbiegespur

Gestartet werden die eigentlichen Arbeiten zur Neugestaltung des Platzes mit der Sanierung von Werkleitungen. Da die Entwässerungsanlagen nicht nur unter dem Platz, sondern teilweise im Grenzbereich zum Utoquai liegen, wird eine der beiden Rechtsabbiegespuren für ein paar Wochen auf Teilabschnitten nicht zur Verfügung stehen. Sie wird nach der Sanierung der Entwässerungsanlagen wiederhergestellt.

Die Hauptarbeiten am Platz sind voraussichtlich Ende 2013 abgeschlossen. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden über 50 Bäume (Roteichen und Tulpenbäume), verteilt auf fünf Bauminseln, auf dem Sechseläutenplatz stehen, wie das Tiefbauamt mitteilte.

Zahlreiche Veranstaltungen während der Bauzeit

Wie das Tiefbauamt weiter mitteilte, kann das Sechseläuten am 15. April auf dem Platz stattfinden. Während des Zürifäschts vom 5. bis 7. Juli werde ein breiter Korridor zwischen Stadelhofen und Seebecken zur Verfügung stehen. Einen Chilbibetrieb auf dem Platz gibt es allerdings nicht.

Der Korridor wird auch während der Street Parade am 10. August angeboten. Für Lovemobiles und Bühnen wird es auf dem Sechseläutenplatz jedoch keinen Raum geben. Das Zurich Filmfestival vom 26. September bis 6. Oktober kann - allenfalls auf einer Richtung See hin verschobenen Fläche - auf dem Sechseläutenplatz stattfinden.

Ob der Weihnachtsmarkt 2013 überhaupt oder nur auf einem deutlich kleineren Raum durchgeführt werden kann, ist noch unklar. Der Zirkus Knie wird 2013 noch einmal auf der Landiwiese gastieren.