Rümlang
Neues Zuhause für das kleine Krokodil: "Julius" zieht in den kommenden Tagen um

Der in Rümlang aufgefundene Kaiman "Julius" hat ein neues Zuhause gefunden: Ein Reptilien-Fachmann will ihn bei sich aufnehmen und den kleinen, geschwächten Alligator wieder aufpäppeln.

Merken
Drucken
Teilen
Krokodil Rümlang
3 Bilder
Wem das Tier gehört, ist noch unklar.
Mitarbeiter des Tierrettungsdienst messen das kleine Krokodil.

Krokodil Rümlang

SDA

Der Kaiman, welchen eine Velofahrerin in Rümlang aufgefunden und ins Tierheim Pfötli gebracht hatte, hat ein neues Zuhause gefunden. Vermittelt durch das Veterinäramt des Kantons Zürich wird ein Reptilien-Fachmann Julius, wie der kleine Alligator getauft wurde, bei sich aufnehmen.

«Er ist abgemagert zu uns gekommen und hat in den vergangenen Tagen auch nicht sehr viel gegessen», sagt Robyn Hossli vom Tierheim Pfötli in Winkel zu "EnergyZürich". Das sei auf den Stress durch den Ortswechsel zurückzuführen. "Deshalb ist es gut, dass er jetzt zu einer Fachperson kommt", sagt Hossli weiter. Nach einer Eingewöhnungszeit werde Julius beim Fachmann auch wieder an Gewicht zulegen.

Zu wem Julius genau kommt, wollte die Zürcher Kantonspolizei gegenüber "20 Minuten" nicht verraten. Als Grund gab sie an, den Krokodil-Tourismus um jeden Preis verhindern zu wollen.

Der ursprüngliche Besitzer des Tieres konnte vergangene Woche durch die Polizei ausfindig gemacht werden. Es handelt sich um einen 35-jährigen Mann aus Rümlang, welcher über keine Bewilligung zur Haltung von Reptilien verfügt. Der Mann wurde ans zuständige Stadthalteramt verzeigt.