Zürich

Neuer Uni-Rektor muss nicht fliessend Französisch können

Die Universität Zürich sucht per 1. August 2020 einen neuen Rektor oder neue Rektorin.

Die Universität Zürich sucht per 1. August 2020 einen neuen Rektor oder neue Rektorin.

Wer neuer Rektorin oder Rektor der Universität Zürich werden will, muss den Röstigraben nicht überwinden können. Fliessendes Französisch ist nicht notwendig. Es reichen Französischkenntnisse, wie aus dem Stelleninserat hervorgeht. Pflicht ist - neben Deutsch - gutes Englisch.

Die Universität Zürich sucht per 1. August 2020 einen neuen Rektor oder neue Rektorin. Erste Stellenausschreibungen wurden in verschiedenen Zeitungen bereits publiziert.

Von den Bewerbern und Bewerberinnen wird unter anderem ein «erstklassiger akademischer Leistungsausweis» erwartet. Nebst sehr gutem Deutsch und Englisch werden allerdings nur «Französischkenntnisse» erwartet. «Fliessend» ist nicht notwendig.

Die Community spricht Englisch

Auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA weist eine Sprecherin darauf hin, dass Englisch die Sprache der Wissenschaftscommunity sei. Man habe aber auch die französische Schweiz im Findungsprozess berücksichtigt. Eine Stellenbeschreibung sei deswegen auch in der Zeitung «Le Temps» erschienen.

Die Universität Zürich ist mit über 25'000 Studierenden die grösste Universität der Schweiz. (sda)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1