Daniela Zingg-Fraefel ist seit 1996 im Naturmuseum tätig - zuerst als Vermittlerin und ab 1998 als Museumspädagogin. 2009 wurde sie Kuratorin für Biologie und stellvertretende Leiterin des Hauses.

Wie es in einer Mitteilung der Stadt vom Mittwoch heisst, trug sie bei der preisgekrönten Neukonzeption der Dauerausstellung die inhaltliche Verantwortung für die Einrichtung der Abteilung "Heimische Lebensräume".

Zudem habe sie massgebliche Beiträge zur Entwicklung und Positionierung des Museums als Ausflugsziel für Familien mit Kindern geleistet