Adrian Notz (künstlerische Leitung) und Leandro Davies (Geschäftsführung) suchen nach 15-jähriger respektive 6-jähriger Tätigkeit für das Cabaret Voltaire eine neue Herausforderung, wie es weiter heisst.

Bis zum Ende des Jahres seien beide weiterhin in ihrer bisherigen Rolle für das Cabaret Voltaire tätig. Der Vorstand des Trägervereins bedanke sich schon jetzt für die "vorbildliche Arbeit".

Das Haus an der Spiegelgasse gilt als "Geburtsort" der über 100-jährigen Dada-Bewegung. Der Trägerverein des Cabaret Voltaire nutzt die untersten beiden Geschosse des Hauses und widmet sich der Pflege, der Präsentation und der gegenwartsbezogenen Reflexion von Dada.