Raubüberfall
Nachtportier von Zürcher Hotel beraubt und verletzt

Ein Unbekannter hat bei einem bewaffneten Raubüberfall auf den Nachtportier eines Zürcher Hotels am frühen Samstagmorgen mehrere hundert Franken erbeutet und sein Opfer verletzt. Anschliessend flüchtete der Täter in unbekannter Richtung.

Merken
Drucken
Teilen
Der Nachtportier hatte sich um 05.20 Uhr für kurze Zeit nach draussen vor die Eingangstür begeben. Dort wurde er überfallen. (Symbolbild)

Der Nachtportier hatte sich um 05.20 Uhr für kurze Zeit nach draussen vor die Eingangstür begeben. Dort wurde er überfallen. (Symbolbild)

Keystone

Der Nachtportier musste mit mittelschweren Verletzungen am Oberarm durch eine Ambulanz ins Spital gefahren werden, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte.

Er hatte sich um 05.20 Uhr für kurze Zeit nach draussen vor die Eingangstür begeben, wo er von dem Unbekannten mit einer Stichwaffe bedroht wurde. Nach einem kurzen Wortwechsel stach der Täter auf den Nachtportier ein und verlangte das Bargeld, welches sich am Empfang befand.