Zürich

Nach «umfangreichem Ermittlungsverfahren»: Velodieb konnte nun geschnappt werden

Nach mehreren Befragungen von Auskunftspersonen stellte sich heraus, dass sich ein 49-jähriger Mann gegenüber potentiellen Käufern als Mitarbeiter der Stadt Zürich ausgegeben hatte. (Symbolbild)

Nach mehreren Befragungen von Auskunftspersonen stellte sich heraus, dass sich ein 49-jähriger Mann gegenüber potentiellen Käufern als Mitarbeiter der Stadt Zürich ausgegeben hatte. (Symbolbild)

Nach mehrmonatigen Ermittlungen im Zusammenhang mit diversen Fahrraddiebstählen haben Polizisten einen 49-jährigen Mann festgenommen. Ihm wurden 56 Fahrraddiebstähle und 27 Sachbeschädigungen nachgewiesen. Der mutmassliche Täter sitzt zurzeit in Haft.

Auf die Fahrraddiebstähle aufmerksam wurden die Ermittler gemäss Medienmitteilung der Stadtpolizei Zürich im Mai 2017, als sich Hinweise von einem Mann häuften, der auf offener Strasse Fahrräder an Drittpersonen verkaufte. Gleichzeitig meldeten diverse Personen, dass ihr Fahrrad auf einem Online-Verkaufsportal angeboten werde. Abklärungen beim zuständigen Internetdienst ergaben dann erste Hinweise auf einen mutmasslichen Täter. 

Zeugen zufolge handelte es sich beim Veloverkäufer um einen 49-jährigen Mann, der sich als Mitarbeiter der Stadt Zürich ausgab, heisst es im Polizeibericht. Für den Verkauf der Fahrräder habe er den Käufern jeweils Quittungen ausgestellt, weswegen diese keinen Verdacht schöpften. 

Die Stadtpolizei Zürich konnte dem Mann nach mehrmonatiger Ermittlungsarbeit insgesamt 56 Fahhraddiebstähle und 27 Sachbeschädigungen nachweisen. Die Deliktssumme beläuft sich auf über 87'000 Franken. Ein Teil der entwendeten Fahrräder konnte an ihre Besitzer zurückgegeben werden. Der mutmassliche Täter wurde festgenommen und ist teilgeständig. 

Die Stadtpolizei Zürich empfiehlt, sich die Rahmennummer des eigenen Fahrrades immer zu notieren, da diese bei einer Diebstahlsanzeige zum wichtigen Fahndungs- und Beweismittel wird. (sho)

Aktuelle Polizeibilder: 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1