Kurz nach 11.15 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich gemeldet, dass ein überdachtes Holzlager an der Kappenbühlstrasse 152 im Kreis 10 brenne. Sofort rückten die Stadtpolizei Zürich sowie Schutz & Rettung zum Brandort aus. Die Feuerwehr konnte den Brand in der Folge rasch unter Kontrolle bringen und löschen, wie die Stadtpolizei mitteilte.

Trotzdem entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Verletzt wurde niemand. Gemäss Abklärungen von Detektiven der Stadtpolizei und dem Brandermittler der Kantonspolizei Zürich steht Brandstiftung im Vordergrund.

Personen, die am Donnerstagmorgen in unmittelbarer Nähe der Sportanlage Hönggerberg verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Stadtpolizei Zürich in Verbindung zu setzen.