Winterthur
Mottbrand im Abfallbunker: KVA nimmt vorübergehend keinen Abfall entgegen

Die Winterthurer Kehrichtverwertungsanlage (KVA) nimmt vorübergehend keinen Abfall entgegen. Grund ist ein Mottbrand, der sich in der Nacht auf Donnerstag im Abfallbunker entfacht hat. Der Abfallstock muss nun zuerst umgeschichtet werden.

Merken
Drucken
Teilen
Die KVA Winterthur nimmt erst am Montag wieder Abfall entgegen. (Archiv)

Die KVA Winterthur nimmt erst am Montag wieder Abfall entgegen. (Archiv)

Zürcher Abfallverwertungsverbund (ZAV)

Der Mottbrand konnte am Donnerstag zwar zunächst gelöscht werden, ist dann im Laufe des Tages aber mehrmals wieder ausgebrochen, wie Stadtwerk Winterthur am Freitag mitteilte. Um den Brandherd auszuheben und die Ausdehnung erkennen zu können, muss der Abfallstock umgeschichtet werden.

Die Annahme von Abfall sei deshalb zurzeit nicht möglich, heisst es weiter. Die KVA werde am Montag die Annahme von Abfall wieder aufnehmen. Der Abfall wird bis dann in andere KVA im Kanton Zürich umgeleitet.