Zürich
Morgen läuft für die Gäste im Opernhaus "Rigoletto"- und draussen für alle

Das Opernhaus überträgt die morgige Aufführung von "Rigoletto" auf die grösste Leinwand Europas. Mit der "Oper für Alle" will das Opernhaus Jung und Alt für die Oper begeistern.

Merken
Drucken
Teilen
Oper für Alle auf dem Sechseläutenplatz: Der grösste Bildschirm Europas steht.

Oper für Alle auf dem Sechseläutenplatz: Der grösste Bildschirm Europas steht.

Oper für Alle

Die Besucher können eine eigene Sitzgelegenheit mitbringen und sich im Cateringzelt verpflegen, schreibt die "20 Minuten". Zudem verkaufe der Sponsor der Veranstaltung, die Zurich-Versicherung, 3000 Campingstühle zu je 15 Franken. An dem angekündigten lauen Sommerabend werden über 10'000 Besucher erwartet. Gezeigt werde mit "Rigoletto" eine Gesellschaft, die keine Werte mehr habe. Im Stück sperre Hofnarr Rigoletto seine Tochter Gilda ein, um sie vor der verdorbenen Welt zu schützen. Doch diese wehre sich dagegen. (fwa)