Adliswil
Mofafahrer stirbt nach Selbstunfall

Merken
Drucken
Teilen
Die Unfallstelle an welcher der 39-jährige Mofafahrer am Mittwochmorgen tödlich verunglückt ist.

Die Unfallstelle an welcher der 39-jährige Mofafahrer am Mittwochmorgen tödlich verunglückt ist.

Kapo Zürich

Ein 39-jähriger Mofafahrer ist am Mittwochmorgen in Adliswil bei einem Selbstunfall gestorben. Der Mann fuhr kurz vor 8 Uhr auf dem Trottoir in Richtung Stadtzentrum Adliswil, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Als das Trottoir endete, kollidierte er aus unbekannten Gründen frontal mit einem Steinbeet, stürzte und zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.

Aufgrund des Unfalls wurde die Leimbacherstrasse in beiden Richtungen für rund zwei Stunden gesperrt.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen Funktionäre der Kommunalpolizeien Adliswil und Kilchberg sowie ein Rettungsteam samt Notarzt im Einsatz.