Der Verein Waveup ist seinem Ziel in Regensdorf einen Surfpark mit Wellenpool zu errichten einen Schritt näher gekommen. Mittels Crowdfunding haben innert 40 Tage mehr als 650 Personen über 107’000 Franken gespendet – das Ziel waren 100’000 Franken, schreibt der «Tages Anzeiger».

Das Geld wird nun für die weitere Planung und Detailarbeit benötigt. 2020 soll der Park eröffnet werden. 

Hawaii-Feeling in Regensdorf / Grosser Empfang für Air China

Hawaii-Feeling in Regensdorf

Ein künstlicher Wellensee soll Surfer aus dem In- und Ausland anlocken. 

Wellenpool, Pumptrack für Bikes und Streichelzoo

Im Juni hatte der Verein sein Projekt in Regensdorf den Medien präsentiert. In einem künstlichen See, der 250 Meter lang und 80 Meter breit wäre, soll mit der Hilfe eines Generators Surfwellen erzeugt werden. Weil sich diese in Höhe und Frequenz je nach Bedarf anpassen lassen, können sowohl Profis als auch Anfänger die Anlage benutzen. Versorgt würde der künstliche Pool ausschliesslich mit erneuerbarer Energie.

Auf dem acht Hektar grossen Areal soll aber nebst dem Wellenpool auch ein Pumptrack für Bikes, eine Anlage für Skateboarder, ein Barfussweg, ein botanischer Garten, ein Biotop, ein Spielplatz und sogar ein Streichelzoo entstehen. (lgi)