Zürich

Mit Tempo 100 statt 50 unterwegs: Führerausweis weg

Der Raser wurde mit knapp 100 Stundenkilometern auf dem Tacho erwischt in einer 50-er-Zone.

Der Raser wurde mit knapp 100 Stundenkilometern auf dem Tacho erwischt in einer 50-er-Zone.

Bei vier Geschwindigkeitskontrollen am Wochenende in der Stadt Zürich hat die Polizei 167 Personen gebüsst und 31 verzeigt, weil sie zu schnell unterwegs waren. In vier Fällen wurde der Führerausweis entzogen oder es droht der Ausweisentzug.

Eine Automobilistin musste den Führerausweis an Ort und Stelle abgeben, weil sie auf der Hardbrücke in der 50-er-Zone mit 100 km/h fuhr, wie die Stadtpolizei Zürich in ihrer Mitteilung vom Montag schreibt.

Für einen anderen Automobilisten endete die Fahrt mit einem Führerausweisentzug, weil er beim Erblicken der Polizei sein Fahrzeug über eine Sicherheitslinie gewendet hatte und zudem angetrunken war. Die Polizei hielt den Lenker nach kurzer Flucht an.

Zwei weitere Fahrzeuglenkende müssen noch mit dem Entzug des Führerausweises rechnen, weil sie in einer 60-er-Zone mit 91 km/h unterwegs waren.

Meistgesehen

Artboard 1