Zürich
Mit etwas Verzögerung: Lime-Bike verteilt die ersten Leihvelos in Altstetten

Eigentlich waren sie für den Dezember angekündigt. Jetzt ist es mit etwas Verzögerung so weit. Die US-Firma Lime-Bike hat ihre ersten Leihvelos in Zürich-Altstetten verteilt.

Merken
Drucken
Teilen
Seit gestern sind die ersten grünen Leihvelos da: Die US-Firma Lime-Bike startet in Altstetten. (Symbolbild)

Seit gestern sind die ersten grünen Leihvelos da: Die US-Firma Lime-Bike startet in Altstetten. (Symbolbild)

Die US-Firma Lime-Bike hatte ihren Start in Zürich eigentlich bereits für den Dezember angekündigt, doch waren die Leihvelos bisher noch nicht verfügbar. Am Donnerstag wurde nun allerdings damit begonnen, die grünen Fahrräder im Kreis 9 zu verteilen. Bis Ende Woche sollen in der Stadt rund 200 Stück stehen, wie die "NZZ" schreibt.

Das Unternehmen will vorerst Erfahrungen über die Bedürfnisse der Nutzer sammeln und dann die Zahl der Velos sukzessive steigern. Dabei sei man auch im Kontakt mit der Stadt, wie ein Sprecher gegenüber der Zeitung sagt. "Wir wollen nicht die gleichen Fehler machen wie andere." Damit dürfte die Singapurer Firma O-Bike gemeint sein, die im Juni aus dem Nichts mit einer Flut von gelbgrauen Velos auftauchte.

Leihvelo-Anbieter gibt es in Zürich mittlerweile viele. Neben Lime-Bike und O-Bike versuchen sich auch Smide, Carvelo2go, "Züri rollt" und ab Frühling auch noch "Züri Velo" zu behaupten.