Platz, Abwechslung, Anregungen - der neue «Kaeng Krachan»-Elefantenpark will den asiatischen Elefanten im Zoo Zürich ein aktives Leben ermöglichen. Benannt ist er nach dem grössten Nationalpark Thailands. Die Besucherinnen und Besucher können die riesigen Tiere aus allerlei unterschiedlichen Blickwinkeln beobachten.

Der Elefantenpark umfasst gut 10'000 Quadratmeter - sechsmal soviel wie die heutige Elefantenanlage. Insgesamt kostet die neue Anlage 41 Millionen Franken. Die gesamte Summe sei dank Spenden beisammen, sagte Zoodirektor Alex Rübel auf Anfrage der sda.

Baubeginn war im Jahr 2011. Im kommenden Frühling sieht der Bauplan den Start des Innenausbaus vor, der im Winter 2013/14 abgeschlossen sein soll. Im Sommer 2013 können sich Interessierte an einem "Tag der offenen Baustelle" ein Bild der künftigen Anlage machen.

Eröffnung im Frühling 2014

Die Eröffnung ist auf Frühling 2014 geplant. Zuvor haben die Tiere Zeit, sich am neuen Ort einzugewöhnen. Vorgesehen ist, auch Huftiere in der Anlage einzuquartieren - auch in der Natur teilen sich die Elefanten ihren Lebensraum mit anderen Tieren.