Kurz nach 22.30 Uhr meldeten Passanten der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich, dass aus dem Dach der Chliriethalle Rauch aufsteige. Die sofort alarmierten Feuerwehren Rümlang und Oberglatt stellten im Eingangsbereich der Halle das Feuer fest.

Innert kürzester Zeit breitete sich dieses auf das gesamte Dach der Halle aus. Zur Unterstützung wurde die Stützpunktfeuerwehr Dielsdorf sowie die Flughafenfeuerwehr beigezogen. Während den mehrstündigen Löscharbeiten standen mehr als 100 Feuerwehrleute im Dauereinsatz.

Der Brand verursachte einen Schaden in Millionenhöhe. Die Brandursache ist zurzeit noch unbekannt. Entsprechende Abklärungen durch den Brandermittlungsdienst sind im Gang.