Zürich
Migros Ostschweiz eröffnet Chickeria-Restaurant an der Langstrasse

Die Migros Ostschweiz eröffnet ein Restaurant und Take Away in einem seit Jahren leerstehenden Lokal an der Zürcher Langstrasse

Merken
Drucken
Teilen
Ab Ende 2017 soll es auch in der Chickeria an der Langstrasse Poulet und Zubehör geben.

Ab Ende 2017 soll es auch in der Chickeria an der Langstrasse Poulet und Zubehör geben.

Keystone

Die Migros eröffnet im Lokal an der Langstrasse 83 in Zürich, das seit fast sechs Jahren leer steht, ein Chickeria-Restaurant. So berichtet "20min", dass wenn alles nach Plan verläuft, dort Ende Jahr ein Restaurant und Take Away mit 139 Sitzplätzen eröffnet werden soll. Ebenfalls sollen 30 neue Stellen geschaffen werden.

Die Migros Ostschweiz betreibt das Chickeria-Gastro-Format an mittlerweile elf Standorten, so auch in Zürich-Oerlikon. Dieses Jahr sollen nun vier weitere Filialen hinzu kommen. Die Tatsache, dass das Lokal bereits mehrere Jahre leer stand, sei für die Verantwortlichen offenbar kein Problem. So sagt Christian Possa, Sprecher der Migros Ostschweiz, zu einer Bauausschreibung im «Tagblatt der Stadt Zürich»: «Unsere Vorprüfungen haben ergeben, dass sich der Standort aufgrund seiner Frequenzlage eignet, um ein Chickeria-Restaurant zu realisieren».

Auch die Migros Zürich zeigte Interesse

Bereits die Migros Zürich prüfte 2011 ein gastronomisches Angebot an der Langstrasse 83, wie "20min" schreibt. Aufgrund der hohen Miete wurde das Projekt allerdings nicht weiter verfolgt.

Die Monatsmiete für die ganze Fläche beträgt 36 300 Franken. Wie viel die Migros Ostschweiz tatsächlich bezahlen muss, ist jedoch nicht bekannt.

Das Gebäude hat eine turbulente Vergangenheit. So war dort früher nicht nur das Sexkino Maxim untergebracht sondern es war ebenfalls als Drogenumschlagplatz bekannt. (lgi)