Luftverkehr
Messflüge am Flughafen Zürich - teilweise auch in der Nacht

Am Flughafen Zürich finden vom 9. bis 20. März Messflüge für die Überprüfung der Navigationsanlagen statt. Die Flüge erfolgen sowohl am Nachmittag als auch in der Nacht bis spätestens um zwei Uhr morgens

Drucken
Teilen
Die Messflüge erfolgen bis spätestens zwei Uhr morgens. (Symbolbild)

Die Messflüge erfolgen bis spätestens zwei Uhr morgens. (Symbolbild)

Keystone

Vermessen werden die Instrumentenlandesysteme (ILS) der verschiedenen Pisten und das Drehfunkfeuer Kloten (VOR KLO). Verantwortlich für die Planung und Durchführung der Flüge mit einem zweimotorigen Propellerflugzeug ist die Flugsicherung Skyguide, wie die Flughafen Zürich AG am Freitag mitteilte.

Für die Überprüfung des ILS sind Messflüge teilweise auch abseits der gewohnten Anflugrouten nötig. Für eine Vermessung wird die jeweilige Piste mehrmals angeflogen, um ein möglichst genaues Resultat zu erhalten.