Meilen
Mehrere Verletzte bei Kollision auf der Seestrasse am Zürichsee

Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen sind am Donnerstagnachmittag in Meilen am Zürichsee mehrere Personen verletzt worden. Zwei davon mussten mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden. Die Seestrasse musste während rund drei Stunden gesperrt werden.

Merken
Drucken
Teilen

CH Media

(sda) Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen sind am Donnerstagnachmittag in Meilen am Zürichsee zwei Personen schwer und eine weitere Person leicht verletzt worden. Die Seestrasse musste während rund drei Stunden gesperrt werden.

Gegen 14.15 Uhr fuhr ein 79-jähriger Autofahrer von einer Fabrikausfahrt nach rechts auf die Seestrasse Richtung Zürich, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei hiess. Dabei streifte dessen Fahrzeug das Heck eines Autos, das Richtung Zürich unterwegs war. Durch die Kollision geriet das Auto des 79-Jährigen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Lastwagen, der nach Rapperswil unterwegs war.

Durch den Anprall wurde der Personenwagen stark beschädigt; der Autofahrer sowie dessen 75-jährige Beifahrerin erlitten unbestimmte schwere Verletzungen. Sie wurden nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort mit Rettungswagen ins Spital gefahren. Der 26-jährige Lastwagenchauffeur sowie der 60-jährige Fahrer des zuerst gestreiften Autos blieben unverletzt; die 55-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt.