Zürich

Max-Frisch-Platz: Baustart am 14. März 2016

So kann man sich den zukünftigen Max-Frisch-Platz vorstellen.

So kann man sich den zukünftigen Max-Frisch-Platz vorstellen.

In Verbindung mit dem Bahnhofsausbau entsteht nördlich des Bahnhofs Oerlikon der Max-Frisch-Platz. Die Hauptarbeiten dauern bis November 2016.

Auf dem neuen Platz wird es eine neue, überdachte Bushaltestelle, Sitzbänke, rund dreissig
Bäume und einen Trinkbrunnen geben.

Das neue Haltestellendach ist aus Beton und wird von sechs Pfeilern getragen. Darunter werden zwei Paravents erstellt, die die Infrastruktur der VBZ, wie Billettautomaten und Fahrplanaushang, sowie weitere Elemente wie einen Bankomat und Sitznischen enthalten. Der Platz wird asphaltiert.

Der Bau des Max-Frisch-Platzes beginnt am Montag, 14. März 2016. Die Hauptarbeiten dauern
bis November 2016. Der Einbau von Deckbelägen und die Baumpflanzungen erfolgen im Frühjahr 2017.

Die bestehende Verkehrsführung wird nur marginal verändert. Die provisorischen
VBZ-Bushaltestellen bleiben weiterhin in der Therese-Giehse-Strasse.

Meistgesehen

Artboard 1