Kantonale Wahlen Zürich
Markus Bischoff: «Politisch müssen wir uns einen Platz erkämpfen»

Das vorläufige Fazit für Kantonsrat Markus Bischoff fällt positiv aus: Die Alternative Liste habe sich Glaubwürdigkeit verschaffen können und strahle Dynamik aus. Nun gilt es, die erwartete Fraktionsstärke zu nutzen.

Merken
Drucken
Teilen
Markus Bischoff, AL

Markus Bischoff, AL

AZ

Die AL sieht sich bestätigt, im Kantonsparlament auf dem richtigen Weg zu sein. "Wir haben eine gewisse Glaubwürdigkeit erreicht", sagte Kantonsrat Markus Bischoff. Innerhalb des links-grünen Lagers gelte seine Partei als dynamisch - im Gegensatz zu den anderen, die eher "behäbig" wirkten.

"Wir hatten ein gutes Gefühl, dass wir die Fraktionsstärke erreichen werden", sagte Bischoff. Man habe gezielt daraufhin gearbeitet. Bischoff glaubt, dass die AL vor allem mit Themen wie preisgünstigen Wohnungen, Kinderbetreuung oder der Abschaffung der Pauschalbesteuerung punkten konnte.

Fraktionsstärke im Parlament bedeute eine Menge Arbeit, die jetzt auf die Partei zukommen werde. "Politisch müssen wir uns einen Platz erkämpfen", sagte der AL-Kantonsrat.