Wangen

Mann war bei Verkehrsunfall im Auto eingeklemmt — Feuerwehr konnte ihn befreien

Verkehrsunfall bei Wangen ZH: Zwei Männer mittelschwer verletzt

Verkehrsunfall bei Wangen ZH: Zwei Männer mittelschwer verletzt

Zum Unfall kam es am frühen Samstagabend im Rahmen eines Rückstaus auf der A53. Laut der Kantonspolizei Zürich ordnete sich ein 30-Jähriger mit seinem Auto in die stehende Kolonne ein, danach prallte ein 42-Jähriger von hinten ins Auto des 30-Jährigen. Dabei wurden beide Männer mittelschwer verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A53 wurde ein Mann im Gemeindegebiet Wangen ZH in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr am frühen Samstagabend befreit werden.

Dies teilte die Kantonspolizei Zürich in einer Medieninformation in der Nacht auf Sonntag mit. Insgesamt seien zwei Männer verletzt worden, die durch Rettungsfahrzeuge in Spitäler gebracht worden seien.

Wegen des Unfalls, der sich beim Rückstau aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens in Fahrtrichtung Zürich ereignet hatte, habe der betroffene Autobahnabschnitt während mehrerer Stunden gesperrt werden müssen. Die Feuerwehr Uster richtete laut dem Communiqué eine Umleitung ein.

Die genaue Unfallursache sei zudem noch nicht bekannt und werde derzeit durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft See/Oberland abgeklärt, hiess es weiter.

Polizeibilder vom Oktober:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1