Zürich

Mann muss nach Streit vor Quai 61 notoperiert werden – vier Festnahmen

Vor dem Restaurant Quai 61 war es zum Streit zwischen mehreren Beteiligten gekommen. (Archivbild)

Vor dem Restaurant Quai 61 war es zum Streit zwischen mehreren Beteiligten gekommen. (Archivbild)

In Zürich ist am Sonntagmorgen ein Mann bei einem Streit lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei nahm im Zusammenhang mit dem Vorfall vier 20- bis 28-jährige Männer fest.

Zum Streit war es kurz vor 2 Uhr in der Nacht gekommen, am Mythenquai vor dem Restaurant Quai 61, wie die Stadtpolizei Zürich schrieb. Mehrere Menschen waren daran beteiligt.

Ein Mann wurde bei der Auseinandersetzung mit einer Stichwaffe lebensbedrohlich verletzt und musste notoperiert werden. Vier Männer, die zwischen 20 und 28 Jahre alt sind, wurden festgenommen.

Wie es zu der Tat kam und was die Hintergründe des Streits waren, war nicht bekannt. Ermittlungen wurden eingeleitet, und die Polizei sucht Zeugen. Für die Spurensicherung wurde auch das Forensische Institut Zürich beigezogen.

Aktuelle Polizeibilder vom Juli:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1