Im Mai 2013 hat die Stadt Zürich den Zuschlag für die Durchführung der elften Ausgabe der Manifesta im Jahr 2016 erhalten. Die seit 1996 alle zwei Jahre an wechselnden Orten stattfindende Ausstellung gehört zu den wichtigsten Veranstaltungen für zeitgenössische Kunst.

Der "Foundation Manifesta 11" gehören als Vertreter der Stadt Zürich Peter Haerle (Direktor Kultur), Christian Brändle (Direktor Museum für Gestaltung), Norbert Müller (Stabschef Projektstab Stadtrat) und Hans-Jürg Schürmann (Rechtsanwalt) an. Die Manifesta Foundation mit Sitz in Amsterdam ist vertreten durch Hedwig Fijen, Peter Paul Kainrath, Gijs von Tuyl und Pieter van Welzen.

Die "Foundation Manifesta 11" hat eine Findungskommission gewählt, die eine Kuratorin oder einen Kurator für die Zürcher Manifesta suchen muss. (sda)