Kreis 1

Lieferwagen als Rammbock: Einbrecher erbeuten in Zürich wertvolle Uhren.

Die Einbrecher benutzten einen Lieferwagen als Rammbock und zertrümmerten so das Schaufenster.

Die Einbrecher benutzten einen Lieferwagen als Rammbock und zertrümmerten so das Schaufenster.

Unbekannte Täter haben am frühen Montagmorgen im Zürcher Kreis 1 wertvolle Uhren aus einer Boutique gestohlen. Dabei nutzen sie einen Lieferwagen als Rammbock und zertrümmerten damit ein Schaufenster. Der Wert der Beute ist noch unklar.

Anwohner meldeten gegen 3.45 Uhr, dass ein Lieferwagen in das Schaufenster eines Uhrengeschäfts in der Augustinergasse gefahren sei, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. Zwei dunkel gekleidete, maskierte Männer stiegen in das Geschäft ein, zerstörten mehrere Vitrinen und flüchteten mit einer noch unbekannten Anzahl wertvoller Uhren.

Der Einbruch ereignete sich gegen 3.45 Uhr.

Der Einbruch ereignete sich gegen 3.45 Uhr.

Als Rammbock diente den Einbrechern ein orangefarbener Lieferwagen, den sie am Tatort zurückliessen. Für ihre Flucht verwendeten sie ein dunkles Fahrzeug mit Taxi-Kennlampe auf dem Dach. Vermutlich waren daran St. Galler Kontrollschilder angebracht, wie es in der Mitteilung heisst.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1