Strassenbau
Letzte Arbeiten für das Tram Zürich-West am Escher-Wyss-Platz

Am Escher-Wyss-Platz beginnen am (morgigen) Freitag mit dem Einbau der Deckbeläge die letzten grossen Arbeiten auf der Baustelle Tram Zürich-West. Ab dem 18. Juli beginnt der Testbetrieb auf der neuen Tramlinie.

Merken
Drucken
Teilen
Bauerbeiten am Tram Zürich-West (Archiv)

Bauerbeiten am Tram Zürich-West (Archiv)

Limmattaler Zeitung

Wie das Tiefbauamt der Stadt Zürich am Donnerstag mitteilte, kommen am Samstag noch einmal grosse Maschinen auf dem Escher-Wyss- Platz zum Einsatz. Rund 5000 Quadratmeter Fahrbahn müssten mit einem Deckbelag versehen werden. Ab Freitag, 22 Uhr, bis Montagmorgen, 5 Uhr, ist der Platz deshalb für den motorisierten Verkehr gesperrt.

Die Tramlinien 4 und 13 sowie die Nachtbusse verkehren während dieser Zeit ohne Einschränkungen. Bei schlechter Witterung müssten die Arbeiten und die Sperrung rund um den Escher-Wyss-Platz um eine Woche verschoben werden, heisst es in der Mitteilung.

Ab 8. Juli Test- und Probefahrten

Läuft alles nach Plan, können ab 18. Juli auf der neuen Tramlinie die Test- und Probefahrten durchgeführt werden. Dabei gehe es zum einen darum, die Strecke in allen Phasen zu testen und das Fahrpersonal zu schulen, schreibt das Tiefbauamt.

Zudem gehe es darum, 380 Projektauflagen aus der Plangenehmigung und aus Vereinbarungen zu erfüllen. Erst nach der Abgabe umfangreicher Unterlagen könnten die Betriebsbewilligung für die Neubaustrecke durch das Bundesamt für Verkehr erteilt und der reguläre Betrieb des Trams Zürich-West mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember aufgenommen werden.