Zürich Flughafen
Leiter des Milliardenprojekts «The Circle» will nicht mehr

Der Leiter des Grossprojekts "The Circle" am Flughafen Zürich, Andrea Jörger, steigt Ende Jahr aus. Die Suche nach einem Nachfolger für das geplante Dienstleistungszentrum ist in Gang. Nach wie vor gilt: Baustart ist Ende 2014.

Merken
Drucken
Teilen
So soll das Dienstleistungszentrum «The Circle» dereinst von Süden her aussehen.

So soll das Dienstleistungszentrum «The Circle» dereinst von Süden her aussehen.

Zur Verfügung gestellt

Interimistisch übernimmt sein bisheriger Chef Stephan Widrig die Gesamtleitung. Flughafensprecherin Sonja Zöchling bestätigte am Samstag eine Meldung des "Zürcher Unterländers" über den Abgang Jörgers. Gründe für seine Entscheid nannte sie keine. Er suche eine neue Herausforderung.

Laut Zöchling ist der Zeitpunkt für einen Wechsel geeignet. In den letzten vier Jahren habe man unter Jörgers Leitung die Projektierungsphase abschliessen können. Jetzt komme eine neue Phase.

Erst kürzlich habe der Verwaltungsrat der Flughafen Zürich AG die Bauprojekt-Phase eingeleitet. Potenzielle Investoren seien angeschrieben und Unterlagen verschickt worden.

Seit Frühling 2012 ist die Flughafen Zürich AG im Besitz einer rechtskräftigen Baubewilligung für "The Circle". Nach wie vor gilt laut Zöchling der Termin Ende 2014 für den Baustart. Die Eröffnung soll dann 2018 erfolgen – Teile dürften bereits im Jahr zuvor in Betrieb genommen werden.

In Gehdistanz zu den Terminals ist ein Dienstleistungszentrum mit einer Fläche von 200'000 Quadratmetern vorgesehen. In Hotels, Restaurants, Büros sowie Veranstaltungs- und Gesundheitsangeboten sollen rund 3000 neue Arbeitsplätze entstehen.

Die Investitionskosten betragen rund eine Milliarde Franken. Finanziert werden soll es über eine eigenständige Gesellschaft, an der die Flughafen Zürich AG beteiligt ist.