Das Kabelgerüst stürzte auf ein Trottoir, weil ein 59-jähriger Lastwagenfahrer gegen eine Bauabschrankung fuhr, hinter der das Kabelgerüst installiert war.

Gemäss Angaben der Stadtpolizei mussten der Mann und das Kind mit leichten bis mittelschweren Kopfverletzungen ins Spital gebracht werden. Weshalb der Chauffeur die Abschrankung rammte, ist noch unklar. Aufgrund der ersten polizeilichen Abklärungen dürfte ein medizinisches Problem die Ursache gewesen sein.