Vom Stromausfall waren rund 1200 Haushalte und Unternehmen in der Gegend um die Thurgauerstrasse in Oerlikon sowie Teilen von Seebach und Aubrugg betroffen.

Die Störung dauerte knapp eineinhalb Stunden. Ereignet hatte sich der Kurzschluss in einer Gleichrichterstation der Glatttalbahn. Dies bestätigte Harry Graf, Mediensprecher beim Elektrizitätswerk Stadt Zürich (ewz), gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Um den Störungsort einzugrenzen, schaltete das ewz den Strom in verschiedenen Sektoren nach und nach wieder zu.

Auch die Cablecom hatte am Freitagmorgen Probleme: Der Fernseher, das Internet und die Telefonanschlüsse seien im Kreis 5, in Teilen von Wiedikon und in Seebach ausgefallen. Die Gründe und die Dauer der Störung seien nicht bekannt, wie ein Sprecher von «upc Cablecom» gegenüber Radio 1 mitteilte.

Ob Zusammenhänge zwischen dem Stromausfall der ewz und der Störung bei Cablecom bestehen, ist zurzeit noch nicht klar.