Zürich
Kreditkarten-Dieb verrät sich selbst durch erfolgloses herumhantieren an einem Ticketautomaten

Die Stadtpolizei Zürich hat am Mittwochabend zwei mutmassliche Bankkarten-Diebe verhaftet. Der eine wurde beobachtet, als er in der Halle des Hauptbahnhofes an mehreren Ticketautomaten erfolglos herumhantierte.

Drucken
Teilen
Der 41-Jährige versucht erfolglos mit der gestohlenen Kreditkarte an einem Ticketautomaten zu bezahlen. (Symbolbild)

Der 41-Jährige versucht erfolglos mit der gestohlenen Kreditkarte an einem Ticketautomaten zu bezahlen. (Symbolbild)

KEYSTONE/PETRA OROSZ

Die Patrouille kontrollierte den Mann kurz nach 20 Uhr. Es stellte sich rasch heraus, dass die Bankkarten aus einem Einschleichediebstahl vom vergangenen Wochenende im Kanton Zürich stammen. Der 41-Jährige wurde festgenommen, wie die Stadtpolizei am Donnerstag mitteilte.

Ermittlungen führten zu einer 34-jährigen Komplizin, die im Kreis 11 verhaftet werden konnte. Beide gaben zu, den Diebstahl begangen und mit den Karten in der Zwischenzeit Lebensmittel und Telefonkarten gekauft zu haben.