Ausserdem wird mit der Umrüstung die Sicherheit gegen Skimming verbessert. Insgesamt investiert die SBB 1,2 Millionen Franken in die Modernisierung der Automaten.

Die Billettautomaten erhalten eine neue Zahlkartenverarbeitung, wie die SBB am Donnerstag mitteilte.

Der RFID-Leser ermöglicht das schnelle, kontaktlose Bezahlen mit der Karte. Eine vertiefte Eingabemulde und der neue Steckkartenleser sorgen für mehr Sicherheit gegen das illegale Ausspähen von Kartendaten, das sogenannte Skimming.

Mit dem neu installierten Scanner können Reisende die Leistungen auf dem SwissPass abrufen. Ausserdem erhalten die Billettautomaten eine taktil lesbare Anschrift.

Diese ermöglicht es Sehbehinderten und Blinden, die Gratis-Telefonnummer der Helpline und die Automatennummer zu ertasten.

Die Helpline unterstützt die Kunden beim Billettkauf am Automaten unter der Nummer 0800 11 44 77.

Ausserdem nehmen die SBB-Mitarbeitenden Meldungen zu technischen Störungen entgegen. Pro Tag melden sich rund 100 Kunden, ein Viertel davon sucht Hilfe beim Billettkauf.