Der Unfall geschah um 15.15 Uhr, als ein Lastwagen mit Anhänger vor einem weiteren Lastwagen und einem Reisecar auf dem Normalstreifen in Richtung Zürich fuhr, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Dabei kam es auf Höhe der Einfahrt Winterthur-Wülflingen aus noch unbekannten Gründen zur Kollision dieser drei Fahrzeuge.

Der Chauffeur des nachfolgenden LKWs wurde leicht verletzt. Der Chauffeur des Cars sowie eine Reisebegleiterin, die sich ganz vorne im Car befand, wurden beim Unfall eingeklemmt. Der Mann verletzte sich dabei mittelschwer, die Frau schwer. Sie alle wurden ins Spital gebracht.

Aufgrund des Unfalls ist die A1 nur einspurig befahrbar.

Aufgrund des Unfalls ist die A1 nur einspurig befahrbar.

Von den 40 Passagieren des Cars - ausländische Touristen - wurden 12 leicht verletzt. 9 davon konnten vor Ort in einem Grossraumrettungswagen versorgt werden und drei wurden zur Kontrolle ebenfalls ins Spital gebracht, wie es weiter heisst.

Aufgrund des Unfalls war die A1 nur einstreifig befahrbar. Dies führte zu grösseren Verkehrsbehinderungen: Laut TCS war die Einfahrt Wülflingen gesperrt und der Zeitverlust aufgrund des Staus betrug bis zu einer Stunde.

Aktuelle Polizeibilder: