Der erste Unfall passierte kurz nach 9 Uhr: Ein stadteinwärtsfahrendes Tram kollidierte in der Birmensdorferstrasse mit einem Fussgänger, wie die Stadtpolizei Zürich auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Die Strecke zwischen Heuried und Triemli musste vorübergehend für den Trambetrieb der Linien 9 und 14 gesperrt werden.

Der zweite Unfall ereignete sich dann kurz nach 15.30 Uhr. Dabei kollidierte gemäss der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) ein ebenfalls stadteinwärtsfahrendes Tram in der Schaffhauserstrasse kurz nach dem Berninaplatz mit einer Motorradlenkerin. Die Strecke ab Sternen Oerlikon bis Milchbuck musste für die Tramlinien 10 und 14 vorübergehend gesperrt werden.

Aktuelle Polizeibilder aus der Schweiz