Kloten
Zwei schwer verletzte Personen nach Frontalkollision

Am Freitagmorgen kam es in Embrach in Richtung Kloten zu einer Frontalkollision eines 19-Jährigen und eines 57-jährigen Autolenkers. Beide wurden schwer verletzt ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen

Die beiden Fahrzeuge wurden durch die Kollision stark beschädigt.

Katja Jeggli / BRK News

Am Freitagmorgen ereignete sich in Embrach Richtung Kloten ein schwerer Verkehrsunfall. Zwei Personenwagen kollidierten auf der Lufingerstrasse in einer Rechtskurve nachdem ein 19-jähriger Autolenker auf die Gegenfahrbahn geraten war.

Der junge Mann sowie der 57-jährige Mann des zweiten Personenwagens zogen sich schwere Verletzungen zu. Der Rettungswagen fuhr beide nach einer Erstversorgung in Spitäler. Die Gründe, die zu der Frontalkollision führten, sind derzeit noch unbekannt. Im Einsatz waren die Feuerwehren von Kloten und Embrachtal, die Kantonspolizei Zürich, die Stadtpolizei Kloten und mehrere Rettungswagen. (ld.)

Aktuelle Nachrichten