Kloten
Kloten steht ein grosses Strassenbauprojekt bevor

Die stark befahrene Lufingerstrasse in Kloten soll sicherer werden. Bei der Einmündung Thalstrasse ist darum eine vierarmige Kreuzung geplant. Zudem wird die Bushaltestelle Kaserne Ost verlegt und behindertengerecht gestaltet.

Merken
Drucken
Teilen
Die stark befahrene Lufingerstrasse soll sicherer werden (Symbolbild).

Die stark befahrene Lufingerstrasse soll sicherer werden (Symbolbild).

keystone/AP

Der Regierungsrat bewilligte dafür 1,9 Millionen Franken.

Damit soll dieser Unfallschwerpunkt entschärft werden, wie der Regierungsrat am Donnerstag mitteilte. Insgesamt kostet das Strassenprojekt 3,1 Millionen Franken. Die Stadt Kloten steuert knapp 1,2 Millionen Franken bei. Die Bauarbeiten beginnen im Herbst 2014 und dauern voraussichtlich bis Sommer 2015. (sda)