Fehraltorf
Kleinflugzeug «landet» im Maisfeld: Trotz Totalschaden endet Unfall glimpflich

Auf dem Flughafen Speck in Fehraltorf hatte ein 57-jähriger Pilot Glück im Unglück. Bei der Landung kam er von der Piste ab und geriet in ein Maisfeld. Er blieb unverletzt - sein Flugzeug jedoch erlitt Totalschaden.

Merken
Drucken
Teilen
12 Bilder
Das Flugzeug erlitt Totalschaden
Kleinflugzeug kommt in Fehraltorf von der Piste ab

Newspictures

Im Rahmen des gesetzlich vorgeschriebenen Landetraining übte ein 57-jähriger Pilot das Aufsetzen mit seinem Kleinflugzeug auf dem Flugplatz Speck in Fehraltorf. Dabei kam er von der Piste ab und landete schliesslich im Maisfeld, wie Bruno Wettstein, Präsident der Flugsportgruppe Zürcher Oberland gegenüber dem «Zürcher Oberländer» sagte.

Ausser dem Pilot sass niemand in der vierplätzigen Maschine. Am Flugzeug entstand Totalschaden. Die Feuerwehr ist mit den Bergungsarbeiten beschäftigt. Der Flugplatz ist bis auf weiteres gesperrt. (az)