Sechseläuten 2019

Kleine Edelfräuleins und junge Patrizier am Zürcher Kinderumzug

Kleine Edeldamen und 3000 weitere Kinder in historischen Kostümen lockten am Sonntag zahlreiche Zuschauer an den Kinderumzug des Zürcher Sechseläutens.

Kleine Edeldamen und 3000 weitere Kinder in historischen Kostümen lockten am Sonntag zahlreiche Zuschauer an den Kinderumzug des Zürcher Sechseläutens.

Kleine Edelfräuleins und junge Händler aus dem Orient, mittelalterliches Landvolk und vornehme Patrizier sind am Sonntagnachmittag fröhlich durch die Zürcher Innenstadt gezogen. Den Umzugsauftakt zum Zürcher Sechseläuten bildeten wie jedes Jahr die Kinder.

Insgesamt nahmen 3000 Kinder aus der Region am Umzug teil. Begleitet wurden sie von 800 jungen Musikanten sowie 160 Betreuerinnen und Betreuern. So zogen sie auf der drei Kilometer langen Route vom Sechseläuteplatz über den Limmatquai und die Bahnhofstrasse bis auf den Münsterplatz. Das fröhliche Spektakel und schönes Frühlingswetter lockte auffallend viele Zuschauer an.

Alle Mädchen und Knaben trugen eine Tracht oder ein historisches Kostüm. Viele hatten eine Bekleidung aus der gewünschten Epoche beim Konstümverleih des Sechseläutens gemietet. Die Reihenfolge im Umzug erfolgte chronologisch nach Epochen. An den Zuschauern zogen so 900 Jahre Zürcher Geschichte vorbei, von der Romantik über die Gotik und den Barock bis zum Rokoko und Biedermeier.

Angeführt wurde der Umzug von 125 Kindern der diesjährigen Gastregion, der Stadt Strassburg. Den Abschluss bildete die Gruppe "Weltoffenes Zürich" mit über 700 Kindern aus anderen Ländern in traditionellen Kostümen ihrer Heimat. Erstmals waren in dieser grössten Umzugsgruppe mehr als 20 Nationen vertreten. Den Abschluss bildete ein Wagen mit einem Böögg.

Reibungslos und fröhlich abgelaufen

Die Verantwortlichen zogen ein positives Fazit. Alles sei reibungslos abgelaufen. Es sei ein sehr erfreulicher Anlass mit vielen fröhlichen Kindern gewesen, sagte Kommunikationschef Philippe Blangey der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Die Teilnehmerzahl sei eine der höchsten überhaupt gewesen.

Der Kinderumzug ist ein integraler Teil des Sechseläuten-Wochenendes und steht allen Kindern zwischen 5 und 15 Jahren aus der Umgebung von Zürich offen. Er findet jeweils am Sonntagnachmittag statt. Anders als der Sechseläuten-Umzug der Erwachsenen vom Montag ist er ein Anlass für alle. Mitglied in einer Zunft zu sein, ist keine Voraussetzung, um beim Kinderumzug mitlaufen zu können.

Den kompletten Kinderumzug zum Nachschauen finden Sie hier:

Sechseläuten-Kinderumzug: Die Impressionen

Sechseläuten-Kinderumzug: Die Impressionen

Rund 3‘000 Kinder und 800 Musikanten nahmen am diesjährigen Kinderumzug teil. Die Gaststadt Strassburg führte den Umzug mit einer Delegation von rund 125 Kindern an. Der ganze Umzug zum Nachschauen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1