Züri-Fäscht
Klassik trifft auf House - Ungewöhnliche Kombination zum Auftakt

In einer Woche geht das alle drei Jahre stattfindende Volksfest über die Bühne. Eröffnet wird es von House-DJ Mr. Da-Nos und der Stadtmusik Zürich.

Merken
Drucken
Teilen
Auftakt zum Züri-Fäscht
4 Bilder
Lieber bodenständig als glamourös: DJ Mr. Da-Nos hier 2014 bei der Entgegennahme eines Swiss Music Awards (Archiv).
Die Stadtmusik Zürich bei der Probe.
Mr. Da-Nos

Auftakt zum Züri-Fäscht

Das Züri Fäscht präsentiert sich dieses Jahr von seiner unkonventionellen musikalischen Seite: Gemeinsam mit der Stadtmusik Zürich eröffnet House-DJ Mr. Da-Nos die Feier am Freitag, 1. Juli am unteren Zürichseebecken. 42 Musiker werden mit dem Zürcher DJ, der sein Studio in Dietikon hat, auf dessen Street-Parade-Love-Mobile «zünftig den Marsch blasen», wie Mr. Da-Nos gegenüber dem «Blick» sagt.

Die ungewöhnliche Kombination aus Stadtmusik und Techno beinhalte drei traditionelle Märsche, drei Titel des DJs und dessen offiziellen Street-Parade-Song «Unique». Daneben würden aber auch weitere musikalische Überraschungen den vierzigminütigen Auftritt versüssen.

«Einfach schön»

Ein besonderer Grund zur Freude sei für Roland Bunkus, wie Mr. Da-Nos mit bürgerlichem Namen heisst, dass die Stadtmusik Zürich ihn wegen des Auftrittes angefragt habe: «Dass wir an einem so grossen Fest zeigen können, wie Tradition und Innovation Hand in Hand gehen, ist einfach schön.» Auch an der Street Parade am 13. August wird der DJ vertreten sein – dann aber ohne Stadtmusik. (az)