Auf Beginn des kommenden Semesters haben sich 769 Personen für das Studium zur Lehrperson angemeldet. Damit setzt sich der Aufwärtstrend fort (2014: 679, 2013: 662, 2012: 628, 2011: 574).

Am stärksten zugenommen hat das Interesse an einer Ausbildung für die Eingangsstufe (Kindergarten und Kindergarten-Unterstufe). Hier gab es 175 Anmeldungen, 34 Prozent mehr als im Vorjahr. Für den Studiengang Primarstufe meldeten sich 407 Personen an (+ 8 Prozent), für die Sekundarstufe-I-Ausbildung 187 Personen (+ 10 Prozent).

Im Herbst starten an der PH Zürich auch rund 60 Studierende die Quereinsteiger-Ausbildung auf Sekundarstufe I. Bereits im Februar haben insgesamt 40 Quereinsteigende das Studium auf den Stufen Kindergarten-Unterstufe und Primar in Angriff genommen.

Auch die Studiengänge der Sekundarstufe II, die an die obligatorische Schulstufe anschliesst, sind stärker nachgefragt. Insgesamt haben sich in diesem Jahr 149 Studierende eingeschrieben, 18 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Es geht dabei um die Ausbildungen zur Lehrperson in allgemeinbildendem Unterricht, in berufskundlichem Unterricht an Berufsfachschulen, für den Unterricht von Fächern der Berufsmaturität und für Wirtschaft und Gesellschaft sowie für die Master Fachdidaktik der Naturwissenschaften und Schulsprache Deutsch.